Schulung Führungskräften verschiedener Ebenen nach Themenpräzisierung

Jeder Vorgesetzte ist nach Maßgabe seiner Stellung im Betrieb zuständig für die Sicherheit der ihm unterstellten („anvertrauten“) Mitarbeitenden. Sie haben in ihrem Verantwortungsbereich alle nach den Arbeitsschutzvorschriften erforderlichen Anordnungen und Maßnahmen zu treffen.

ArbSchG, §3

(1) Der Arbeitgeber ist verpflichtet, die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes unter Berücksichtigung der Umstände zu treffen, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten bei der Arbeit beeinflussen. Er hat die Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit zu überprüfen und erforderlichenfalls sich ändernden Gegebenheiten anzupassen. Dabei hat er eine Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten anzustreben.

Zur Unterstützung bei der Umsetzung von Fortbildungsmaßnahmen in Ihrem Unternehmen für die Führungskräfte bieten wir u. a. an:

Ziele und Inhalte:

  • Grundpflichten des Arbeitgebers und der Führungskräfte (Leitungen)
  • Arbeitsschutzaufgaben der Führungskräfte
  • Gesetzliche Grundlagen und Neuerungen im Regelwerk
  • Rolle der Fachkraft für Arbeitssicherheit und des Betriebsarztes
  • Gefährdungsbeurteilung
  • Betriebsanweisungen
  • Unterweisung

Selbstverständlich können auch andere Inhalte nach Absprache in In-house-Maßnahmen durchgeführt werden.

Nutzen Sie unser know how um einen rechtssicheren Arbeitsschutz auch für Ihre Führungskräfte in Ihrem Unternehmen zu schaffen.

Sie wünschen nähere Informationen zu diesem oder anderen Modulen?
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!