Evakuierungsübungen nach ASR A 2.3

Evakuierungsübungen stellen sicher, dass im Ernstfall das Gebäude schnell geräumt werden kann. Werden diese Übungen richtig geplant und ausgeführt, können die typischen Fehler von vornherein vermieden werden. Wissen Sie worauf es ankommt?

 Der Arbeitgeber ist verpflichtet sicherzustellen, dass im Gefahrenfall die Gebäude schnell geräumt werden können. In einer solchen Situation darf keine Zeit verloren gehen. Jeder Mitarbeiter muss instinktiv wissen, was zu tun ist. Damit dies der Fall ist, sollte an erster Stelle eine theoretische Einweisung stehen, in welcher beispielsweise die Evakuierungssignale, die Aufgaben von Brandschutzhelfern, Stockwerksbeauftragten und Gebäudebeauftragten erläutert werden. Diese Personen sichern die Evakuierung des ihnen zugewiesenen Bereiches und unterstützen beispielsweise Verletzte oder Behinderte. In der Praxis hat es sich bewährt, diese Personen besonders zu „kennzeichnen“. Warnwesten, wie sie im Pkw zu finden sind, stellen eine wirkungsvolle und preiswerte Maßnahme dar.

Anhand von Flucht- und Rettungsplänen sind die Flucht- und Rettungswege zu erläutern. Allen Mitarbeitern sind bei einer Begehung anschließend diese Wege zu zeigen. Dies sollte mit einer Begehung aller vorhandenen Fluchtwege vom Arbeitsplatz bis zum Sammelplatz geschehen. Mitarbeiter ziehen bei der Flucht immer vertraute Wege vor. Alternativen sind oft unbekannt. 

 

Fehlverhalten aufzeigen

Zeigen Sie den Mitarbeitern alle möglichen Beispiele für falsches Verhalten auf. Hier können die Erkenntnisse aus vergangenen Übungen sehr hilfreich sein.

Typische Fehler sind

  • Hektisches Verhalten
  • Nutzung von Aufzügen
  • Nutzung falscher Wege (Rolltreppen)
  • Verbleiben am Arbeitsplatz
  • Einsammeln vermeidlich wichtiger Dinge
  •  „Retten“ des eigenen Pkw aus der Tiefgarage
  • Unerlaubtes Verlassen des Betriebsgeländes

Nutzen Sie unser Know-How um Evakuierungsübungen in Ihrem Unternehmen vorzubereiten, durchzuführen und auszuwerten.

Sie wünschen nähere Informationen zu diesem oder anderen Modulen?
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns!